0471 - 80 99 28 27 info@holzbau-ulrich-und-leis.de

Holzrahmenbau

Der Holzrahmenbau (auch Holzständerbau bzw. Holztafelbau bezeichnet) gehört zu den Bauweisen mit sehr kurzer Fertigungszeit. Als Trockenbauweise entfallen hier Trocknungszeiten während der Bauphase. Zudem können durch die Vorfertigung der Bauteile schnelle, witterungsunabhängige Baufortschritte erzielt werden. Das macht ihn zu einer sehr wirtschaftlichen Bauweise und damit attraktiv für den Bauherren.

Neben der schnellen Fertigstellung, macht auch die Verwendung standardisierter Baumaterialien und sich wiederholender Verbindungsdetails den Holzrahmenbau effektiv.

Trotzdem ist der Holzrahmenbau bzw. Holzständerbau erstaunlich flexibel und lässt sich sehr gut an bestehende Gegebenheiten und Nutzerwünsche anpassen. Das erklärt, warum sehr viele Fertighäuser in Holzrahmenbauweise erstellt werden. Denn auch wenn die Maße von Bauplatten und Dämmstoffen typische Rastermaße vorgeben, müssen sich daraus keine standardisierten Grundrisse ergeben. Die Lage der Innenwände ergibt sich aus dem Entwurf, und nicht wie im Fachwerkbau aus dem Konstruktionsraster.

Individuelle Wünsche wie Fenster- und Türöffnungen oder Grundriss des Hauses können wir natürlich ohne Probleme berücksichtigen.